Bücher: Ashes


AshesEigentlich habe ich viel zu viele ungelesene Bücher herumliegen, das hindert mich aber nicht daran, weiter einzukaufen. Vielleicht komme ich ja doch irgendwann mal hinterher.

Heute bedeutet das, dass ich mir Ashes (englische Ausgabe/deutsche Ausgabe) von Ilsa J. Bick bestellt habe. Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch durch eine Diskussion über Bücher. Dabei erwähnte jemand ein Buch in dem eine junge Frau, mit einem inoperablen Hirntumor dabei ist sich umzubringen, als die Zombie-Apokalypse ausbricht.

Irgendwie fand ich das so unsinnig, dass ich das Buch unbedingt haben wollte. Der Ton insgesamt soll aber eher dunkel sein und weniger unsinnig, was mir ebenfalls zusagt. Wäre eine solche Geschichte unsinnig, dann wäre sie auf Dauer wohl kaum zu ertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.