Lesebühne „Infinite Monkey“


Infinite MonkeyMorgen Abend ist Infinite Monkey. Wem das nichts sagt, dem sei verziehen. Die Lesebühne ist noch sehr neu.

Infinite Monkey bietet Autoren die Möglichkeit eigene Texte vorzutragen und sie so der breiten Masse zugänglich zu machen.

Ziel soll sein, den Austausch der Würzburger Nachwuchsautoren untereinander anzukurbeln und eine Möglichkeit zu bieten, Texte aus dem Notizbuch in die Ohren der Stadt zu bringen.

Auf der Webseite findet ihr Fotos, Leseproben und mehr.

Wie bereits am Anfang erwähnt, ist die nächste Lesebühne, morgen Abend. Genauer, um 19 Uhr im Wunschlos Glücklich.

Habe ich mich letztes Mal noch aufs Zuhören beschränkt, werde ich dieses Mal auch selbst etwas vortragen. Der Text wird aus dem ersten Band der Schattengalaxis entnommen sein, allerdings habe ich bisher noch nicht entschieden, welche Stelle es wird. Ich weiß noch nicht mal, ob die Stelle aus der frei verfügbaren Leseprobe sein wird oder aus einem späteren Kapitel. Das Problem dabei ist, dass der gewählte Ausschnitt für sich selbst stehen können muss, aber ich gleichzeitig auch einen wählen möchte, der Lust auf mehr macht. Keine einfache Sache.

Aber spätestens morgen Vormittag werde ich mich wohl entschieden haben – muss ich ja, wenn ich den Text auch noch etwas vorbereiten will, um ihn sauber lesen zu können (und sicher zu stellen, dass ich nicht den Zeitrahmen sprenge).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.