Bücher: The Last Jedi


The Last JediWie der eine oder andere weiß, bin ich ein großer Star Wars Fan. Vor allem das Expanded Universe hat es mir sehr angetan. Selbst nach 35 Jahren und über 220 Romanen (von denen ich immerhin fast alle besitze und gelesen habe) ist das Universum noch immer in sich geschlossen, wenn man George Lucas‘ neueste Verbrechen wie die Clone Wars Zeichentrickserie mal außen vor lässt, bei der man sich entschieden hat, sämtlichen Fans mal gehörig den Mittelfinger zu zeigen und alles zu ignorieren, was das Star Wars Universum in den Jahren zwischen der klassischen Trilogie und den neuen Filmen am Leben gehalten hat.

Ohne die Bücher und die Spiele (die im übrigen auch immer peinlichst genau auf die Kontinuität geachtet haben), wäre Star Wars heute nicht da, wo es ist. Aber das scheint George Lucas nicht interessiert zu haben. Vielleicht macht Disney es zukünftig ja besser, vielleicht auch nicht… wir können es wohl nur abwarten.

Aber kommen wir nun endlich dazu, weswegen ich diesen Artikel aufsetze: The Last Jedi. Das Buch ist der Nachfolger der Coruscant Nights Trilogie, trägt allerdings nicht mehr den Coruscant Nights Zusatz und fungiert daher als eigenständiger Roman. Die Reihe ist zwischen Episode III und IV angesiedelt ist und beschreibt wie Jax Pawan, ehemaliger Jedi, der den Orden irgendwann zwischen Episode II und III verlassen hat, sich durch die neue Realität des Imperiums schlägt.

Die ersten drei Bände (Jedi twilight, Street of Shadows sowie Patterns of Force) zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie mehr auf einen Krimistil denn auf pures Science Fiction setzen, womit sie eine angenehme Abwechslung darstellen. Den vierten Band habe ich gestern geliefert bekommen, daher kann ich noch nicht sagen, ob dieser Stil aufrecht erhalten wird, aber ich gehe eigentlich fest davon aus.

Klappentext:

Order 66 has all but exterminated the Jedi. The few remaining who still wield the Force for good have been driven into exile or hiding. But not Jax Pavan, who’s been steadily striking blows against the Empire—as a lone guerrilla fighter and a valued partner of Whiplash, a secret Coruscant-based resistance group. Now he’s taking on his most critical mission: transporting a valued Whiplash leader, targeted for assassination, from Coruscant to safety on a distant world. It’s a risky move under any circumstances, but Jax and his trusted crew aboard the Far Ranger, including the irrepressible droid I-Five, are prepared to pit their combat skills and their vessel’s firepower against all Imperial threats—except the one Jax fears most. Reports have raced across the galaxy that the dark lord of the Sith has fallen in a duel to the death with a Rebel freedom fighter. But Jax discovers the chilling truth when he reaches out with the Force . . . only to touch the dark, unmistakable, and malignantly alive presence that is Darth Vader. And Jax knows that Vader will stop at nothing until the last Jedi has fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.