Das eBook liest mit


NewsIch habe vor ein paar Tagen ja erst etwas zum DRM auf meinem eigenen Roman geschrieben, aber dank Twitter bin ich gestern auf einen Beitrag im Deutschlandradio aufmerksam geworden, der sich etwas weitergehender damit beschäftigt.

Beispielsweise speichern einige Anbieter nicht nur, welche eBooks ihr kauft und lest, sondern auch, wann ihr sie lest, wie schnell ihr sie lest, wie weit ihr sie lest…

Ihr könnt euch sicher vorstellen, was für enorme Persönlichkeitsprofile damit möglich sind.

Ich rate euch daher erneut: Kauft mein eBook, aber kauft es bei Beam eBooks. Dort wird es, wie von mir beabsichtigt, DRM-frei verkauft. Das heißt, all dieses Mitschneiden ist nicht mehr möglich. Mit dem Kauf bei DRM-freien Händlern unterstützt ihr also nicht nur die, ihr helft euch auch selber – mehr als ihr bisher vielleicht geahnt habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.