Endlos Platz


Schattengalaxis II - FeuertodAn dieser Stelle möchte ich ein paar weitere Informationen zu Schattengalaxis II – Feuertod mit euch teilen. Bisher habe ich das Buch mehr oder weniger „frei Schnauze“ geschrieben. Ich hatte zwar einen groben Plan im Kopf, jedoch nichts fest niedergeschrieben, dem ich folgen konnte.

Das bringt Vor- und Nachteile mit sich. Der große Vorteil ist, dass ich relativ flexibel umplanen kann, wenn die Geschichte doch mal nicht so verläuft, wie ich mir das gedacht habe – manchmal hat so ein Buch dann doch einen eigenen Kopf. Der Nachteil ist, dass man schnell den großen Zusammenhang aus den Augen verlieren kann.

Mittlerweile hatte ich einen Punkt erreicht, wo das durchaus möglich gewesen wäre. Da ich bereits wusste, in welchen Konstellationen die Geschichte enden sollte, stellte sich die Frage: „Wie bekomme ich meine Charaktere dahin?“

Gar nicht mal so einfach. Um das Problem in den Griff zu kriegen habe ich mir daher jetzt doch endlich einen Ablaufplan für die restlichen Kapitel geschrieben und dürfte dabei, zu meiner Überraschung, gleich feststellen, dass das Buch diesmal 11 Kapitel und einen Epilog haben wird (ja, das war mir bisher wirklich nicht klar). Von gestern solltet ihr noch wissen, wie viele Wörter ich bisher geschrieben habe. Was ihr jedoch nicht wisst, ist wie viele Kapitel das sind. Ich befinde mich derzeit im 8. Kapitel, das ist aber noch nicht fertig.

Das heißt ich habe noch ein „halbes“ Kapitel, drei vollständige Kapitel sowie einen Epilog vor mir, der auch ziemlich lang geraten könnte. Alles in allem also doch noch eine ganze Menge Text, was mich sehr freut. Besser das Buch wird etwas länger als gedacht als dass es am Ende gehetzt wird, weil ich noch mehrere Handlungsstränge in kürzester Zeit und auf begrenzten Seitenzahlen abschließen muss.

Dank des eBook-Formats habe ich endlos Platz, den sollte ich auch nutzen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.