Fertig 2


Schattengalaxis III - PreviewSchattengalaxis III – Das letzte Gefecht ist seit Freitag früh so gegen 1:00 Uhr fertig geschrieben. Um das zu feiern gibt es… imaginäre Muffins. Mehr kann ich über das Internet gerade nicht anbieten. Ich hoffe, sie schmecken euch.

Damit hat das Buch knapp unter 6 Monate gebraucht, um geschrieben zu werden. Eigentlich wollte ich sehr viel früher fertig sein, aber das hat nicht geklappt. Als Ausgleich für die lange Wartezeit ist es dafür aber auch dicker geworden, als ich das ursprünglich erwartet habe Momentan fasst es 352 Seiten.

Die Zahl wird sich im Laufe der nächsten Wochen sicher noch etwas ändern, wenn Korrekturen eingepflegt werden, ich hier und da noch ein paar Ausbesserungen vornehme und das Nachwort etc. dazukommen, aber damit habt ihr immerhin eine Hausnummer.

Das Cover ist noch nicht so weit, aber das wurde mir auch erst für den Dezember angekündigt, ich habe entsprechend auch noch nicht damit gerechnet. Dafür hat Anthony (mein Coverzeichner, für die, die mit dem Namen gerade nichts anfangen können :)) seine Kickstarterkampagne [ich berichtete] finanziert und ist nun dabei, die Stretch Goals zu meistern. Vielleicht habt ihr ja Interesse, noch mit einzusteigen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das nur positive Auswirkungen auf mein Cover haben wird.

Dadurch, dass ich jetzt fertig bin, konnte ich ihm die Szene für das Cover auch detaillierter beschreiben, denn ich habe sie nun auch als finalen Text im Buch stehen. Dann geht das gleich viel besser als wenn ich immer nur sagen kann „also ich plane, dass das so und so aussieht, weiß es aber noch nicht genau, mach mir dafür doch bitte ein Cover“.

Aber ich schweife ab…

Mit Das letzte Gefecht wird sowohl die Geschichte aus den bisherigen beiden Romane Die letzten Tage und Feuertod, sowie der Kurzgeschichte Blutfall weitergeführt. Wer also wissen will, wie es mit Lilly, Naomi und Angus weiter geht, der wird genauso zufrieden sein, wie jemand der sich mehr für Zetoras, Ranai, Seamus oder Roberto interessiert. Ich wollte schließlich niemanden zu kurz kommen lassen – und selbst wenn ich das gewollt hätte, hätten die Charaktere es nicht zugelassen. Allesamt waren sie recht verbissen darauf, eine Rolle zu spielen.

Damit beginnt jetzt erstmal eine kurze kreative Pause, bevor ich mich an mein nächstes Buch mache. Der wird diesmal allerdings nicht in der Schattengalaxis spielen. Das Universum bietet zwar noch immer viel Raum für mehr Geschichten, aber ich will nicht stagnieren – und ich befürchte, dass mir genau das passieren würde, wenn ich keine Pause von den Charakteren und der Geschichte nehme. Irgendwann werde ich aber sicher zur Schattengalaxis zurückkehren. Für Januar oder Februar habe ich bereits eine Kurzgeschichte geplant, die sich etwas eingehender mit den Ix beschäftigen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Fertig

  • Roland Egenrieder

    Ich habe Teil 1 und 2 der Schattengalaxis verschlungen und warte dringend auf Teil 3!
    Als kleinen Trost habe ich mitrden Sammelband von Blutfall geholt , den werde ich sicher auch verschlingen….
    Weiter so, auch wenns anstrengend ist!!!

    • Daniel Autor des Beitrags

      Wenn nichts mehr schief geht, dann erscheint Teil 3 noch diesen Monat. Derzeit werden die letzten paar Seiten Korrektur gelesen und Kasim wollte dieses Wochenende mit dem Zeichnen des Covers beginnen (das ist der Stand von gestern, ich gehe also davon aus, dass der auch so stimmt ;)).

      Danke für das Lob – und viel Spaß mit Blutfall. 🙂