„Das Internet ist böse“ – Propaganda bei Tagesschau 24


Gedanken2Eigentlich wollte ich die Autorenwebseite ja frei von Politik halten, aber mir kommt hier gerade die Galle hoch.

Tagesschau 24 macht Propaganda für den Jugendmedienstaatsvertrag. Das Internet wird als rein böse und verbrecherisch dargestellt. Gesetze? Gibt es nicht!…

So ein Blödsinn.

Was sollen diese Lügenmärchen?

Filterprogamme schützen angeblich Kinder… kein Wort zur politischen Zensur die in denen immer wieder bemerkt wird.

Sollte der öffentlich rechtliche Rundfunk nicht neutral sein?

Achja, der wird ja verfassungswidrig politisch gesteuert und man weigert sich, die Verfassungsrechtsprechung zur Besetzung der Aufsichtsräte anzuerkennen. Statt sich bei der letzte Neubesetzung daran zu orientieren wurde ja lieber doch noch schnell ein Parteisoldat reingedrückt.

Und was ist das Ergebnis? Propaganda, mit der man den Unwissenden jetzt wieder neue Zensurmaßnahmen erklären und rechtfertigen will.

Wenn ich diese Berichterstattung sehe, schwant mir böses, was den nächsten Jugendmedienstaatsvertrag angeht. Sie würden keine Propagandaoffensive starten, wenn da nicht etwas bösartiges geplant wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.