Das Treffen mit der Ampel


WochenrückblickWir haben Montag. Das ist natürlich eine Feststellung, die jeder treffen kann, der einen Kalender besitzt – oder ein Fernsehprogramm. Für die Jüngeren unter euch: Fernsehprogramm, das ist so eine dünne Zeitschrift, in die man früher reingeschaut hat, um zu wissen, welche Sendungen an welchem Tag um welche Uhrzeit laufen.

Das Treffen mit der Ampel

Letzten Montag war ich auf dem Weg, um mein Fahrrad zur Reparatur zu bringen. Unterwegs begegnete ich einer ungünstigen Ampel: Schlecht einsehbar, eine Frau war der Meinung, mit ihrem Auto den Radweg blockieren zu dürfen … Im Ergebnis fuhr ich also offenbar über rot, weil ich vermeiden wollte, umzukommen.

Natürlich wurde ich prompt von der Polizei gestoppt und darf nun 60€ zahlen. Die Frau, die den Radweg blockiert hat und dabei ebenfalls ein Rotlichtdelikt begangen hat, konnte übrigens ungehindert weiterfahren. Ich vermute ja fast mal, dass es sich dabei um eine Kollegin gehandelt hat, wir befanden uns nämlich genau vor dem Revier und sie kam aus der Auffahrt hinaus. Vor dem Polizeirevier lässt man seine Kolleginnen schonmal ungestraft über rot fahren und Radfahrer gefährden.

Merlin

Ich habe die letzten Tage mal wieder damit begonnen, Merlin zu schauen. Ich bedaure immer noch, dass die Serie nach fünf Staffeln beendet wurde. Zwar endete sie großartig, aber es gab so viele Storyelemente die zum Ende hin gehetzt werden mussten … eine Staffel mehr hätte der Serie dahingehend richtig gut getan.

Warum sie auf deutsch den schwachsinnigen Titel „Merlin – Die neuen Abenteuer“ bekommen hat, werde ich jedoch nie verstehen. Was soll der Unsinn mit den neuen Abenteuern? Die Serie startet bei Null. Es gab keine alten Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.