In den Weiten gefunden


In den Weiten gefundenHeute befassen wir uns mal komplett mit dem Weltraum. Die Raumfahrt und ihre Ergebnisse sind ein großes Hobby von mir. Ich finde die Entwicklungen faszinierend und freue mich immer wieder, wenn es neue Entdeckungen gibt.

Vielleicht ist das auch mit ein Grund, dass ich so viel Science Fiction schreibe.

+++ Kontakt nach außen +++

Derzeit streiten sich Wissenschaftler darum, ob die Erde damit beginnen sollte systematisch Botschaften ins All zu schicken, um Kontakt zu anderen Spezies zu suchen. Ich für meinen Teil halte das ja für zu gefährlich, aber befürchte, dass das eine Entscheidung werden wird, an der wir normalen Menschen nicht teilhaben werden. Das wird über unsere Köpfe hinweg entschieden werden – und wenn das Ergebnis eine überlegene Alienspezies ist, die uns auslöschen will, dann wird sie das tun.

+++ Kometenbilder +++

Nachdem Rosetta sich 67P/Tschurjumow-Gerassimenko kürzlich bis auf 6 Kilometer genähert hat, gibt es nun Bilder davon.

Ganze 20 gibt es hier zu bewundern.

+++ Eiswolken auf dem Mars +++

Wie es aussieht, gibt es in der Atmosphäre des Mars Wolken aus Eispartikeln oder Kohlendioxid. Interessant finde ich dabei, dass sie immer wieder an derselben Stelle auftreten und zyklisch nur am Marsmorgen, nicht am Abend.

Ich tippe ja auf einen unterirdischen Alienkomplex von dem aus sie uns beobachten und sich für einen Krieg gegen die Menschheit rüsten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.