Im Zeichen der Veröffentlichung


WochenrückblickDie letzte Woche stand für mich ganz im Zeichen meiner nächsten Buchveröffentlichung. Die einzige Ausnahme war das Erscheinen des neuen Silent Reapers Bandes am Mittwoch, für die ich allerdings nicht wirklich etwas tun musste, das lief automatisiert. Daher diesmal weniger Kategorisierung, sondern mehr Abhandlung.

Ich habe mich mit Lisa vom Bookrix-Team zusammengesetzt (okay, per Mail, aber „zusammengemailt“ klingt scheiße ;)) und die Optionen für den Vorverkauf von Schattengalaxis – Projekt Wiederkehr besprochen. Nachdem das alles stand, habe ich mich daran gemacht, das Lektorat einzupflegen und die Buchversion für den Vorverkauf zu erstellen.

Sie musste ungefähr die Länge des fertigen Buches haben, damit die Händler das entsprechend auf ihre Webseiten eintragen können. Das geht natürlich erst, wenn das Lektorat abgeschlossen ist.

Nachdem das erledigt war, ging es dann daran, für Bookrix alles fertig zu machen, die Datei hochzuladen und Informationen, wie den Klappentext, online einzutragen. Nochmal eine kurze Mail, dass das Buch bereit ist und dann konnte es in den Vorverkauf gehen.

Danach ging es an das Taschenbuch. Das musste gesetzt werden, was sich als ausgesprochen nervig herausgestellt hat, aber dazu gleich mehr.

Zuerst musste ich mich entscheiden, ob ich diesmal wieder über BoD gehe oder, wie ich es ja schon oft getan habe, über Createspace. Der Zuschlag ging an BoD, trotz der 19€ die ich am Anfang zahlen muss, denn ich will das Buch im gesamten Buchhandel sehen und nicht auf Amazon beschränkt sein.

Mit der Entscheidung in trockenen Tüchern ging es also daran, das Buch zu setzen. Ich stellte also die Seitenabmessungen ein, kopierte den Text rüber – und verlor knapp 50% Seitenzahlen. Bis ich darauf gekommen war, dass die Software einfach wieder die Seitenverhältnisse geändert hatte, ist bei mir einiges an Zeit vergangen und viel geflucht worden. Danach ging es dann aber schnell, schließlich habe ich mit dem Setzen von Büchern mittlerweile Erfahrung.

Schattengalaxis - Projekt Wiederkehr (Taschenbuch)Zum Schluss habe ich dann noch das Cover erstellt (Layout etc., das Cover selbst hatte ich ja schließlich schon) und damit war die Sache fertig. Da bei BoD allerdings kein Vorverkauf möglich ist und ich derzeit noch einen letzten Korrekturlauf abwarte (den ich beim E-Book einfach vor der Veröffentlichung nochmal unkompliziert hochladen kann), wird das Taschenbuch womöglich nicht direkt am 17. erscheinen. Warten wir es ab, wie das läuft.

All das hat so ziemlich meine gesamte Woche in Beschlag genommen. Die Vorbereitungen und der Kartenkauf für die Leipziger Buchmesse ging dabei beinahe komplett unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.