Schattengalaxis – Projekt Wiederkehr (Im Vorverkauf)


Schattengalaxis - Projekt WiederkehrIch habe mich vor einiger Zeit mit den Leuten von Bookrix getroffen und dabei kamen wir darauf zu sprechen, ob es nicht die Möglichkeit gäbe, Bücher im Vorverkauf zu haben, bevor der eigentliche Verkauf startet.

Dabei wurde mir gesagt, dass es die Möglichkeit gäbe, sie jedoch jedes Mal individuell geschaltet werden muss. Das haben wir vorgestern getan. Das Lektorat von Projekt Wiederkehr ist abgeschlossen und vollständig eingepflegt. Was derzeit noch fehlt, ist eine Fehlerkorrektur.

Die ist in Arbeit und wird rechtzeitig fertig sein, um den Verkaufsstart nicht zu verzögern. Falls das Modell erfolgreich ist, werden wir es auch für die Zukunft ausprobieren. Bleiben nur zwei Fragen offen: Wann ist das Buch denn im Vorverkauf und wann könnt ihr es endlich lesen?

Der Vorverkauf ist heute gestartet. Da habe ich keinen Einfluss drauf, aber ich werde die Buchseite regelmäßig mit Updates versorgen, wenn ein weiterer Shop das Buch listet.

Der Verkaufsstart? 17. März! Pünktlich am St. Patrick’s Day!

Oh – und der Klappentext ist natürlich auch online. Was wäre ein Vorverkauf schließlich ohne Klappentext?

Vor langer Zeit, als die Menschheit noch ein unbedeutendes Volk auf einem abgelegenen Planeten war, beherrschten die Setzät die Galaxis!

Doch ein tausende Jahre andauernder Bürgerkrieg und eine außer Kontrolle geratene, selbst verursachte Seuche leiteten den langen Weg zum Untergang des einst stolzen Volkes ein. Während die Rebellen unter schweren Verlusten auf dem Vormarsch sind, sucht das Zentralkommando der Setzät nach einem letzten Ausweg, der den Krieg herumreißt und ihn ein für allemal beendet.

Ein neues Antriebssystem, welches Reisen in Nullzeit ermöglicht, soll den Flotten des Zentralkommandos den entscheidenden Vorteil bringen und den Rebellen das Genick brechen. Doch der Test des Systems endet in einer Katastrophe. Ein Schiff der Ix wird aus einer interdimensionalen Spalte befreit und durch einen Verräter in den eigenen Reihen bedroht es nicht nur den Außenposten der Setzät, sondern die gesamte Galaxis.

Und, wer von euch hat jetzt geglaubt, dass ich die Leseprobe vergessen hätte? Zugegebenermaßen: Ich.

Den Absatz hier ist etwa 40 Stunden neuer als der eigentliche Artikel. Fällt aber immerhin nicht auf, da ja alles gleichzeitig erscheint. Glück gehabt. 😉

Es waren Selbstmordattentäter der Separatisten, die sich auf Kolonien aussetzen ließen oder in Militärstützpunkte eindrangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.