Linksammlung – Ganz ohne Zusammenhang mit Karfreitag


In den Weiten gefundenSo, mal wieder Zeit für ein paar Fundstücke aus den Weiten des Netzes. Allen Lesern meiner Bücher oder meiner Webseite wünsche ich einen frohen Karfreitag.

Ein junger Stern entsteht

Wirklich faszinierende Aufnahmen können derzeit Astronomen machen. 1996 und 2014 haben sie Bilder eines jungen Sterns in seiner Entstehungsphase gemacht. Jetzt scheinen sie dazu übergegangen zu sein, den Stern in Echtzeit zu filmen. Da der Stern sich immerhin 4200 Lichtjahre von uns entfernt befindet ist das ein wundervoller Blick in die Vergangenheit.

Die negativen Folgen von TTIP – schon jetzt

TTIP (das geplante Freihandelsabkommen mit den USA) bringt so einige Dinge mit sich, bei denen jedem normal denkenden Bürger die Hutschnur platzen sollte. Eines der größten Probleme: Private Schiedsgerichte. Statt juristische Dinge vor ordentlichen Gerichten zu klären, kann man sie dann vor privaten Gerichten klären. Logisch, Investoren und Firmen müssen halt nicht den gleichen Gesetzen folgen, wie der Rest der Gesellschaft (also der normale Bürger).

In Moorburg führt das jetzt zu einem totalen Desaster – und dabei gibt es TTIP noch gar nicht. Eine Behörde hatte Umweltrichtlinien für das Kraftwerk gesenkt, nachdem Deutschland vor einem amerikanischen Schiedsgericht verklagt wurde – und verloren hat. Damit ist das Kraftwerk nun gesetzwidrig, aber genehmigt und folglich passiert was? Richtig, die EU Kommission klagt deswegen nun gegen Deutschland, weil es ein illegales Kraftwerk genehmigt hat – entweder treten die ursprünglichen Auflagen wieder in Kraft oder es drohen Strafzahlungen.

Na das kann ja heiter werden, wenn TTIP dann in vollem Umfang kommt …

Selfpublisher-Verband – jetzt mit juristischer Erstberatung

Der Selfpublisher-Verband ist mir persönlich sehr wichtig. Seine Funktion, uns Selfpublisher zu unterstützen und uns eine gemeinsame Stimme zu geben ist für die Zukunft des Selfpublishings unverzichtbar. Umso schöner ist es immer, wenn wir Dinge kriegen, die mir besonders wichtig sind.

Zum Beispiel eine kostenlose juristische Erstberatung für unsere Mitglieder. (Trotz des Datums: Kein Aprilscherz ;)).

[Disclaimer: Ich bin Geschäftsführer des Verbands]

Wozu prüfen?

In Berlin beschäftigt man offensichtlich dubiose Gutachter, deren Qualifikationen niemand überprüft. Solange sie die gewünschten Gutachten liefern interessiert sich niemand dafür, ob die angeblichen Gutachter eine Zulassung als Arzt haben oder nicht.

Orientierungslos im All

Als Rosetta sich am vergangenen  Wochenende erneut dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko genähert hat, wurde die Sonde orientierungslos – Kometenpartikel brachten sie durcheinander.

Die Dabei entstanden Bilder sind aber mal wieder gewohnt phänomenal.

Leistungsschutzrecht – Wie ein Gegner zum einzigen Anwender wurde

Mich hat zuletzt ein Urteil zum Leistungsschutzrecht überrascht, von dem jeder Jura-Erstsemester sehen konnte, dass es hanebüchener Unsinn war (zugegebenermaßen habe ich ein paar mehr Semester Jura studiert, aber das ist wirklich Anfängerkram). Dennoch wurde es erfolgreich durchgesetzt und wir haben nun einen ersten Fall, in dem dieses schwachsinnige, von einem gewissen Verlag gekaufte Gesetz angewandt wurde.

Und von wem? Von Markus Kompa, einem erklärten Gegner des Leistungsschutzrechts. Die Geschichte gibt es in seinem Blog zum Nachlesen – ich für meinen Teil bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.