Schokolade macht dünn


Wenn der ICE in eine Sackgasse gelenkt wird

Wundert ihr euch auch, warum selbst seriöse Medien seit Monaten eine Hetzkampagne gegen die GDL fahren? Nun, eine kleine Erklärung könnte dieser Artikel sein.

Dass die Regierung mittlerweile das grundrechtsfeindliche Gesetz zur Tarifeinheit verabschiedet hat ist sicher nur purer Zufall.

Schokolade macht dünn: Die große Medienverarsche

Na, wer kann sich noch daran erinnern, dass er einen Artikel dazu auf Facebook, Twitter oder sonstwo geteilt hat? Ich weiß,Linksammlung einige von euch haben es, also tut nicht so 😉

Ich habe damals auch reingesehen und war etwas verwirrt über die niedrige Zahl an Testsubjekten. Aber die Geschichte erschien mir lustig.

Und nun? Joa … alles nur eine große Verarsche, die genau das Ziel hatte, das sie erreicht hat: Aufzeigen, wie unzuverlässig die Medien sind, wenn es zur Berichterstattung über „Wissenschaft“ kommt.

Was das wohl gekostet hat?

Na, wie viel Bestechungsgeld äääähhh Wahlkampfspenden hat diese Abstimmung wohl gekostet?

Zugegeben, sie doktorn etwas dran herum, um es „besser“ zu machen. Aber es gibt hier kein besser. Der einzig richtige Weg ist ein klares: Den Schwachsinn machen wir nicht mit! Aber das wäre wohl zu viel gehofft gewesen.

Kann denn nicht einmal jemand an die Kinder denken?

Wenn man ein verfassungswidriges und bürgerrechtsfeindliches Gesetz auf den Weg bringen und viel verfassungswidriger machen will, als es das eh schon ist, welches Argument zieht man dann mal wieder aus der Mottenkiste hervor? Natürlich: „Aber die Kinder!

Dem Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) ist auch einfach nichts zu peinlich. Aber keine Sorge, die Gewerkschaft der Polizei (GdP) zieht gleich mal an Peinlichkeit nach und spricht von einer „Pervertierung des Grundrechtsschutzes“.

In dem Zusammenhang ist auch immer wichtig, dass die beiden Polizeigewerkschaften die Vorratsdatenspeicherung wollen, aber keine Ahnung haben, was die eigentlich ist.

Ich zitiere mich hier mal selbst (Achtung: Facebook):

Kein Wunder, dass die #‎Polizeigewerkschaft‬ uns immer erzählen will, die #‎Vorratsdatenspeicherung wäre so eine kriminalistische Wunderwaffe.
Die wissen gar nicht, was die ‪#‎VDS‬ IST. Die haben da irgendwelche Wahnvorstellungen ohne jeden Realitätsbezug.

„Dieser Fall zeigt wieder mal, wie wichtig eine Vorratsdatenspeicherung wäre. Damit hätte man das Gespräch und damit auch die Stimme der Drohanruferin auf Band vorliegen.“

Liebe #‎DPolG‬: Die (verfassungswidrige/-feindliche) Vorratsdatenspeicherung speichert KEINE Anrufe, sondern nur Metadaten. Und damit hat das ‪#‎BVerfG‬ sie bereits beseitigt. Aber ist ja schön, dass ihr uns jetzt endlich verratet, was euer Endziel ist: Die Aufzeichnung sämtlicher Telefonate. Privatsphäre ade. Überwachungsstaatswahnvorstellungen hurra.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.