Weltfrauentag – Mit Buchaktion 1


Schattengalaxis FrauentagDie Schattengalaxis wird dominiert von starken Frauen. Mit Ranai begegnete den Fans und Lesern gleich im ersten Buch eine Frau, die bereit war über Leichen zu gehen, um ihre Ziele zu erreichen und sich dabei auch nicht von einer Horde wütender Gegner aufhalten ließ. Eine Rolle, die sie im zweiten Band dann noch ausgebaut und gezeigt hat, dass Frauen sich in der Schattengalaxis nicht verstecken müssen.

Je weiter die Saga voranschritt, desto mehr Frauen kamen dazu, die den Banner der starken Frau hochhielten. Lilly, Naomi, Pawet’opa, Jania … immer wieder zeigen Frauen in der Schattengalaxis, dass es nichts im Universum gibt, das sie nicht genauso gut lösen können, wie die Männer in ihrer Umgebung.

Das ist ein Zustand, den ich ursprünglich so gar nicht geplant hatte. Der Charakter von Ranai war nicht wirklich geplant gewesen. Sie stand nur plötzlich im Supermarkt und hat gleich in ihrer ersten Szene eine Bande Räuber über den Haufen geballert. Das war so nicht geplant, hat sich aber irgendwie entwickelt. Ursprünglich sollte Ranai auch im ersten Buch sterben – aber bis dahin hatte ich ihren Charakter einfach zu lieb gewonnen und zu viel Potential in ihr gesehen. Mittlerweile leitet sie immerhin den Geheimdienst der Terranischen Republik.

Doch so sehr ich den gleichberechtigten Zustand in der Schattengalaxis hergestellt habe, so sehr ist er in der Realität leider an vielen Stellen noch immer pure Illusion. Selbst Europa, das immerhin relativ gleichberechtigte Zustände hinbekommt, ist noch immer nicht an einem Punkt, an dem die Tatsache, dass ein Mensch Brüste hat, keine Unterschiede bei der Berufswahl ausmacht. Ein kleines Beispiel: Hier in Göttingen gibt es 155 Busfahrer – und 6 Busfahrerinnen. Das ist ein Verhältnis von nicht mal 5%. (Quelle für die Zahlen sind die Aushänge zur Zahl der Fahrer und Fahrerinnen der GöVB.)

An diesem Zustand kann ich auch mit diesem Blogbeitrag oder mit weiteren starken Frauenrollen in der Schattengalaxis nichts ändern, aber ich kann immerhin eine fiktionale Welt zeigen, in der ein zweites X-Chromosom kein Nachteil ist.

Als kleines Geschenk an diesem Tag gibt es daher für jeden (ganz gleichberechtigt, egal ob Mann oder Frau) der am heutigen Tag ein Schattengalaxis Buch (E-Book oder Taschenbuch, ganz egal, bei welchem Händler) kauft und mir die Rechnung zuschickt eine Kurzgeschichte mit dem Fokus auf Ranai und ihren Werdegang von einer normalen Frau zur Level 5 Agentin als E-Book geschenkt.*

Die Schattengalaxis-Saga gibt es überall im Buchhandel.

*[Anmerkung: Die Geschichte ist noch nicht geschrieben, sie existiert bislang nur in meinem Kopf. Bis sie an die Teilnehmer rausgeht vergehen also ein paar Wochen/Monate]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Weltfrauentag – Mit Buchaktion