Battletech Shrapnel #3: Was lange währt …


Gestern erschien die neueste Ausgabe des Battletech-Magazins Shrapnel. Band 3 enthält diesmal gleich zwei Beiträge von mir: Assassination Protocol: Katherine Steiner-Davion und Reindeer Down.

Vor allem Letzteres ist für mich dabei ein besonders schöner Moment, denn dieses Weihnachtsszenario habe ich zum ersten Mal vor vielleicht 18 Jahren gespielt. Ich habe es erstellt, um mit meiner Battletech-Gruppe (damals noch in Berlin) etwas weihnachtliches zur Weihnachtszeit spielen zu können. Die Regeln und der Ablauf waren damals noch rudimentär und übermäßig komplex, aber wir hatten viel Spaß.

Über die Jahre haben wir es dann regelmäßig in der Weihnachtszeit gespielt und ich habe es jedes Jahr mit dem Feedback aus den Runden verbessert. Irgendwann zog ich dann aus Berlin weg, aber die Gruppe spielte das Szenario weiter und ich überarbeitete es auch immer mal wieder etwas.

Irgendwann trug ich die grundlegende Idee dann an Catalyst heran, aber es gab nie wirklich einen passenden Platz für das Szenario. Mit dem Erscheinen von Shrapnel änderte sich das dann. Ich meldete mich bei Phil und erklärte ihm kurz worum es in dem Szenario ging und er griff zu, bevor er das fertige Ergebnis dann überhaupt gesehen hatte. Also fing ich an, das Szenario nochmal komplett zu überarbeiten und es auf einen Stand zu bringen, dass man nicht mich dabei haben muss oder es schon zig mal Gespielt haben muss, damit es funktioniert.

Das Ergebnis war dann deutlich entschlackt von unnötigen Würfelorgien (glaubt mir, die ursprüngliche Version ließ euch Unmengen würfeln) und läuft jetzt so flüssig wie nie zuvor.

Ich hoffe, ihr könnt euch an dem kurzweiligen, weihnachtlichen Szenario erfreuen, auch wenn die aktuelle Situation es nicht gerade einfach macht, Raum zum Spielen zu finden.

Shrapnel 3 ist jetzt im Handel verfügbar. (Derzeit nur das E-Book, aber die gedruckte Ausgabe sollte auch demnächst auftauchen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.