Satire





Das ist mal ein deutliches Zeichen. Beim großen Mitgliederentscheid der SPD haben 66% der Mitglieder für die Auflösung der eigenen Partei gestimmt, das gab die Partei auf einer Pressekonferenz am Morgen bekannt. Zur nächsten Bundestagswahl soll die einst stolze Partei nun feierlich zu Grabe getragen werden. Zwar stimmten 34% dafür, […]

66% stimmen für Auflösung der SPD


Der Göttinger Timothy P. Osender fuhr am Donnerstag Abend über alle sieben Ampeln in der Stadt mit Rotlichtblitzer. Bei Rot. Daraufhin veröffentlichte er seine Tat auf Facebook, um darüber zu berichten. »Ich habe in der Zeitung gelesen, dass einer der Blitzer defekt ist«, schrie er dort. »Allerdings wollte die Verwaltung […]

Göttinger fährt über Rot



2
Nach seinem Interview im Berliner Tagesspiegel haben wir versucht, Thomas Oppermann für ein Gespräch zu erreichen. Völlig überraschend sagte er zu und führte das folgende Interview mit uns: Herr Oppermann, Sie haben dem Berliner Tagesspiegel gesagt, Merkel würde sich auf den wirtschaftlichen Erfolgen von Gerhard Schröder ausruhen. Was meinen sie […]

Interview mit dem absolut echten und ungekürzten Thomas Oppermann


Nachdem der kanadische Supreme Court vor einigen Tagen geurteilt hat, dass Google weltweit eine Webseite aus seinem Suchindex entfernen muss, weil die Webseite gegen kanadisches Recht verstieße, sind nun weitere Gerichte und Länder dem Urteil gefolgt. Zukünftig dürfen weltweit keine negativen Presse- oder Blogartikel über Recep Tayyip Erdoğan bei Google […]

Gericht in Saudi Arabien verbietet autofahrende Frauen bei Google



4
Vor ein paar Tagen habe ich unter dem Pseudonym E.S. Ensmarken ein Buch in den Handel gebracht, dessen Titel eigentlich alles sagt, was man über dieses Buch wissen muss Das EXTRA große Buch der Scheiße!. Der Inhalt orientiert sich dann auch am Namen, er besteht aus mehreren tausend Mal dem […]

„Merkel muss sterben“ in Ordnung, „Scheiße“ nicht – Eine Facebookposse


Göttingen ist schon eine faszinierende Stadt. Sie ist Universitätsstadt, aber Studenten werden von der Politik ignoriert. Sie hat eine Stadtreinigung, aber die arbeitet nur sporadisch. Und dann gibt es noch einen Stadtbaurat, der nun in einem groß angelegten Wettbewerb sein Lieblingstier gewählt hat. »Über hunderte von Bauprojekten hinweg bin ich […]

Für Ratten, gegen Molche – Stadtbaurat wählt sein Lieblingstier