Dann doch …


Ich muss ja sagen, ich hatte lange keine Lust, Schattengalaxis – Neue Welten auch im E-Book Format als Sammelband verfügbar zu machen. Das Taschenbuch gab es nur, weil es eben wenig Sinn macht, sechs kleine Heftchen zu verkaufen. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis wäre da einfach extrem beschissen. Also gibt es das Taschenbuch nur gesammelt.

Bei einigen Lesern kam das aber weniger gut an und es wurde immer mal wieder an mich herangetragen, ich solle doch einen Sammelband als E-Book zur Verfügung stellen. Das habe ich nun getan. Keine Ahnung, was mich plötzlich dazu bewogen hat, aber ich habe mich breit schlagen lassen.

Statt für 5,94 €, die alle sechs Bände einzeln kosten würden, gibt es den Sammelband für günstige 2,99 €. Solange der Verkauf über Amazon stattfindet, macht das finanziell auch keinen Unterschied für mich, zumindest keinen großen. Mit den Einzelbänden würde ich knapp vierzig Cent mehr verdienen, trotz des fast doppelten Umsatzes. Das liegt daran, dass Amazon mir direkt 70% vom Netto-Verkaufspreis bezahlt, während die Einzelbände über Bookrix verkauft werden und sich dort natürlich nochmal Bookrix dazwischenschaltet und auch etwas verdienen möchte (was ich auch vollkommen in Ordnung finde). Da das aber auch bedeutet, dass ich mit dem Sammelband über Bookrix nur noch halb so viel im restlichen Buchhandel verdienen würde, wie mit den Einzelbänden, wird es den Sammelband dort wohl nicht geben, zumindest nicht über Bookrix. Tolino Media wäre eine Idee und würde ein genauso gutes Verhältnis produzieren, wie Amazon, aber ich habe in der Vergangenheit eher so mittelmäßige Erfahrungen mit Tolino Media gemacht.

Vielleicht versuche ich es trotzdem nochmal. Das entscheidet sich in den nächsten Tagen. Bis dahin habt ihr jetzt aber endlich die Möglichkeit Schattengalaxis – Neue Welten auch am Handy, auf dem Tablet oder auf dem E-Book Reader am Stück zu lesen.

Viel Spaß!

 

Klappentext:

Im Jahr 2122 startete das riesige Kolonieschiff Neue Welten in die Tiefen des Alls, um mit einer 7.000 Mann starken, zur Hälfte aus Soldaten und Zivilisten bestehenden Besatzung, mit der Besiedlung neuer Welten zu beginnen, doch es kam anders als gedacht.

Nach knapp einem Jahr im Hyperraum entdeckt Dr. Annabelle Armnaissance, dass sich jemand an den Systemen des Schiffes zu schaffen gemacht hat. Jeder an Bord könnte der Verräter sein und sie weiß nicht, wem sie vertrauen kann.

Das Gelingen ihrer Mission steht auf Messers Schneide …

****

153 Jahre später, gestrandet in einem Teil der Galaxis, der von Aliens beherrscht wird und in dem Menschen als minderwertige Außenseiter behandelt werden, nutzt die Crew der Erowans Rache die hochentwickelte kybernetische Technologie der Menschen dazu, um fremde Welten und Technologie längst vergessener und ausgestorbener Aliens zu entdecken.

Die Erkundung eines uralten Bauwerks auf XDV3Z1-7 stellt sich dabei als schwieriger und lebensgefährlicher heraus, als Brian Malcah und sein Team je gedacht hätten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.