Schattengalaxis – Fragmente: Jetzt im Handel


So einige Pläne laufen nicht immer so, wie man sich das gedacht hat. „Kein Plan überlebt den ersten Feindkontakt“ ist ein viel zitierter Satz in BattleTech-Romanen. Nicht ganz grundlos.

Ähnlich sieht es auch mit Veröffentlichungsplänen aus. Ich wollte Schattengalaxis – Fragmente heute im Handel haben. Vorher noch einen schönen Blogbeitrag fertig machen, der das Erscheinen groß bewirbt und meine Countdownblogreihe damit abschließt. Jetzt hat Amazon mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt 24 Stunden haben sie etwa fünf gebraucht, um das E-Book online zu stellen.

Jetzt ist der Blogbeitrag also viel zu spät. »Mist!«, möchte man jetzt sagen. Aber ist das wirklich so schlimm? Das Buch ist im Handel. Über ein Jahr Arbeit steckt darin. Arbeit, die mich eine Menge gelehrt hat. Beim nächsten Mal profitiere ich dann davon. Auf den Abstand zwischen Freischaltung und Veröffentlichung hat das aber keine Auswirkungen, der scheint mir eher zufällig zu sein. Zumindest bei Amazon. Tolino Media braucht angeblich drei bis vier Tage … warten wir es ab. Ich habe das E-Book zeitgleich bei beiden freigeschaltet.

Aber ich beginne zu schwafeln. Und das in Schriftform … sollte ich den Text wieder löschen und neu anfangen?

Nein. Das wäre dann nicht mehr mein Text, sondern der Versuch, einen glatt geschliffenen Werbetext zu produzieren. Das ist eh nicht meine Stärke.

Stattdessen gibt es jetzt einfach den Klappentext und eine Liste der Orte, an denen ich das Buch bereits finden konnte. Und natürlich den Hinweis, dass das Taschenbuch auch schon freigegeben ist und nur darauf wartet, mit 120 Seiten von euch für 7,99 € gekauft zu werden.

Willkommen in der Schattengalaxis – welche die Menschheit immer wieder vor neue Herausforderungen stellt – immer getrieben vom Eroberungsdrang. Immer weiter in die Tiefen der Galaxis, nicht sehend, welche Chancen und Gefahren dort auf sie warten.

Ob das Erkunden neuer Planeten, der Diebstahl von Waffen, Agentenmissionen, Sabotageakte oder die Bergung uralter Alientechnologie …

In fünf spannenden Geschichten verleihen Jörg Köster, Daniel Isberner, Francis Bergen, Peter Hohmann und Gloria H. Manderfeld der Schattengalaxis eine neue Tiefe.

Jetzt im Handel!

Hier gehts zur Buchseite mit Händlerlinks

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.